Vereine

Die Nächtigungsabgabe ist im Steiermärkischen Nächtigungs- und Ferienwohnungsabgabegesetz - StNFWAG geregelt.
 
Sie beträgt pro Person und Nächtigung in Schutzhäusern und Schutzhütten 1 Euro, in allen sonstigen Beherbergungsbetrieben 1,50 Euro und auf Campingplätzen 1,20 Euro.
Einhebungspflichtig ist bei der Beherbergung in gastgewerblichen oder sonstigen Beherbergungsbetrieben sowie in Schutzhäusern, Schutzhütten und Campingplätzen der Inhaber
(Gewerbebetreibende, Pächter, Stellvertreter), bei einer Beherbergung in Privatunterkünften der Unterkunftgeber.
Abgabepflichtig ist, wer in einer Gemeinde des Landes Steiermark in einem gastgewerblichen oder sonstigen Beherbergungsbetrieb, auf einem Campingplatz oder in einer Privatunterkunft
gegen Entgelt Unterkunft nimmt, ohne in dieser Gemeinde seinen Hauptwohnsitz zu begründen.
 
Nähere Bestimmungen wie zB Befreiungen, Fälligkeiten u.ä. entnehmen Sie bitte dem Landesgesetz bzw. dem Leitfaden des Landes:
 
Steiermärkisches Nächtigungs- und Ferienwohnungsabgabegesetz - StNFWAG
Link: https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrStmk&Gesetzesnummer=20000711
 
Leitfaden Nächtigungsabgabe (ab 01.12.2014)
Leitfaden Nächtigungsabgabe
1. Für Veranstaltungen, bei denen Eintrittsgelder eingehoben werden, beträgt die Lustbarkeitsabgabe 5 % (=3,97 % der Bruttoeinnahmen) vom Entgelt.
2. Für pratermäßige Veranstaltungen gemäß dem Stmk. Veranstaltungsgesetz wird die Lustbarkeitsabgabe nach Pauschalbeträgen berechnet. Die Pauschalabgabe beträgt täglich für
  a. mechanisch betriebene Karusselle (Ringelspiele), Schüttelwerke, Achterbahnen, Berg- und Talbahnen, Drahtseilbahnen, Geisterbahnen, Grottenbahnen und ähnlichen Darbietungen von Gleit- und Drehfahrten, wie Skooter, Autodrome und dgl.  € 50,-
  b. Schaukeln aller Art € 15,-
  c. Schießbuden € 15,-
  d. Würfelbuden, Ringspiele, Enten-Ziehen und dgl. € 10,-
  e. Die vorhin nicht genannten Veranstaltungen ähnlicher Art werden der Gruppe zugerechnet, der sie nach ihrer Art am nächsten stehen. Ist eine solche Zuordnung nicht möglich, beträgt die Abgabe täglich € 15,-
3. Für das Halten von
  a. Unterhaltungsspielapparaten gemäß § 5 a Abs. 4 des Steiermärkischen Veranstaltungsgesetzes beträgt der Pauschalbetrag je Apparat (Automat) und begonnenem Kalendermonat € 15,-
  b. Geldspielapparaten gemäß § 5 a Abs. 3 des Steiermärkischen Veranstaltungsgesetzes sowie dem Glückspielgesetz unterliegenden Glücksspielautomaten beträgt der Pauschalbetrag je Geldspielapparat bzw. Glückspielautomat und begonnenem Kalendermonat € 370,-
  c. Spielapparaten und Spielautomaten, die optisch oder akustisch aggressive Handlungen, wie insbesondere Verletzungen oder Tötung oder Kampfhandlungen gegen Ziele darstellen, beträgt der Pauschalbetrag je Apparat (Automat) und begonnenem Kalendermonat 700,-
     
Lustbarkeitsabgabeerklärung
Lustbarkeitsabgabeordnung 01.01.2016